Artikel

Erfolgreiche Premiere des digitalen Zukunftstags

Der erste digitale Zukunftstag liegt hinter der Brandenburger Polizei. Über Instagram LIVE folgten am 22. April durchschnittlich 400 Nutzerinnen und Nutzer dem Angebot der Hochschule der Polizei, um sich ein Bild von der Polizeiausbildung in Brandenburg zu machen. Von 10:00 bis 13:30 Uhr führte Tim Krause vom Werbe- und Auswahldienst als Moderator durch die Live-Sendung und nahm die Interessierten mit zu den verschiedenen Stationen, die man als Anwärterin bzw. Anwärter auf dem Hochschulgelände in Oranienburg passiert. Angefangen an der Pforte, um auf den Campus zu kommen, ging es anschließend zur Lehrwache, um Lerninhalte der Polizeiausbildung in Form von praktischen Maßnahmen zu veranschaulichen.

Weitere Elemente des digitalen Zukunftstags waren der Besuch der Raumschießanlage und der Sporthalle. Im Rahmen der Einsatzbezogenen Selbstverteidigung zeigte Kerstin Schmidtsdorf mit Hilfe von Anwärtern die praktische Umsetzung des Gelernten wie z.B. die Fallschule.

Interaktivität spielte beim digitalen Zukunftstag eine besondere Rolle. Denn so hatten Interessierte jederzeit die Möglichkeit, Fragen zu stellen, auf die im Anschluss der einzelnen Stationen eingegangen wurde. Allgemeine Fragen zu Ausbildung & Studium bzw. der Bewerbung und dem Auswahlverfahren als solches griff Tim Krause in der Berufsinformation zum Ende der Sendung noch einmal auf.

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

 

Link zur Seite Erasmus+

Link zur Seite der Konferenz Cyberkriminologie

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum Instagram-Auftritt der Polizei Brandenburg