Datenschutzerklärung

Informationspflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO)
 

1. Bezeichnung der Verarbeitungstätigkeit

Die Hochschule der Polizei verarbeitet Daten von Ihnen im Zusammenhang mit der Nutzung dieser Website (www.hpolbb.de). Mit diesen Datenschutzhinweisen möchte die Hochschule der Polizei Sie nachstehend gemäß Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer Daten informieren.
 

2. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und der/des jeweiligen Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für die Datenerhebung ist:

Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg
vertreten durch den Präsidenten Rainer Grieger
Bernauer Straße 146
16515 Oranienburg

Telefon: +49 (0) 3301 850-01

kontakt [at] hpolbb.de

Datenschutzbeauftragter der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg:

Telefon: +49 (0) 3301 850-2027

datenschutzbeauftragter [at] hpolbb.de
 

3. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung

a) Bei der Nutzung des Webangebotes werden verschiedene technische Daten erhoben, um die Bereitstellung dieses Webangebots zu ermöglichen. Darunter fallen auch Ihre IP-Adresse und der Hostname. Dies ist notwendig um:

  • die Inhalte der Internetseite korrekt auszuliefern,
  • die Inhalte der Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit der Internetseite gewährleisten zu können, sowie
  • Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffs die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen zukommen lassen zu können.

Diese Daten werden lediglich anonymisiert weiterverarbeitet.

Die Erhebung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Hochschule als Webseiten-Anbieter erforderlich und auch gesetzlich ausdrücklich gestattet (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. § 15 Telemediengesetz).

b) Weiterhin verwenden wir teilweise sogenannte Cookies. Diese richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und dienen einzig dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Es handelt sich hierbei um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt und vom Browser gespeichert werden.

  • „Session-Cookies“ werden nach Ende Ihres Besuches automatisch gelöscht. Die Erhebung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen der Fachhochschule als Webseiten-Anbieter erforderlich (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).
  • Andere Cookies bleiben auf Ihrem Rechner, bis Sie diese löschen. Sie ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Sie können durch Einstellungen in Ihrem Browser die Nutzung von Cookies einschränken bzw. teilweise ausschließen oder sich zu Beginn Ihres Websitebesuchs gegen diese Cookies entscheiden. Dies kann jedoch die Funktionalität der Internetseite einschränken. Die Erhebung erfolgt in diesen Fällen auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art.6 Abs. 1 lit. a DSGVO)

c) Im Rahmen der Kontaktaufnahme mit Hilfe des Kontaktformulars auf dieser Website werden folgende personenbezogene Daten erhoben, um es uns zu ermöglichen, Ihr Anliegen zu bearbeiten und uns wenn nötig wieder mit Ihnen in Verbindung zu setzen:

  • Name
  • E-Mail Adresse

Diese Daten werden auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 Buchst. a DSGVO) verarbeitet.
 

4. Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Da die Hochschule der Polizei keine eigenen Webserver betreibt, erfolgt das Webhostig durch einen Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 Abs. 1 DSGVO.

Der Auftragsverarbeiter ist die:

Strato AG
Pascalstraße 10
10587 Berlin

https://www.strato.de
 

5. Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland

Ihre Daten werden weder an ein Drittland noch an eine internationale Organisation übermittelt.
 

6. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Ihre Daten werden nach der Erhebung so lange gespeichert, wie dies zur Bearbeitung Ihrer Kontaktanfrage erforderlich ist. In der Regel übersteigt dies nicht den Zeitrahmen von 2 Wochen.

Die Sessioncookies werden unmittelbar nach dem Ende Ihres Websitebesuchs gelöscht. Im Übrigen können Sie die Speicherdauer der anderen durch unsere Website verwendeten Cookies selbst bestimmen, indem Sie sie jederzeit selbst von Ihrem Rechner löschen.
 

7. Betroffenenrechte

Als zentrale Anlaufstelle für die Geltendmachung Ihrer Rechte steht Ihnen die Fachhochschule der Polizei unter den o.g. Kontaktdaten zur Verfügung.

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

  • Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).
  • Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Außerdem können Sie die Löschung verlangen, wenn wir Ihre Daten nicht oder nicht mehr verarbeiten dürfen. (Art. 17 DSGVO)
  • Anstelle von Löschung oder Berichtigung können Sie auch auf die Einschränkung der Verarbeitung bestehen. Dann dürfen wir Ihre Daten nur mit Ihrer Einwilligung weiterverarbeiten. (Art.18 DSGVO)
  • Soweit die Verarbeitung auf der Grundlage von Art.6 Abs.1 lit.f DSGVO stattfindet, können Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 21 DSGVO).
     

8. Widerrufsrecht bei Einwilligung

Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Identitätsdaten zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und bei den Cookies, die keine Sessioncookies sind, können Sie jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.
 

9. Beschwerderecht

Jede betroffene Person hat das Recht auf Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht ist, dass ihre personenbezogenen Daten rechtswidrig verarbeitet werden.

Wenn Sie sich an die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht wenden möchten, können Sie sie wie folgt kontaktieren:

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg

Dagmar Hartge
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow

Telefon: +49 (0) 33203 356-0
Telefax: +49 (0) 33203 356-49

poststelle [at] lda.brandenburg.de

Weitere Informationen können Sie dem offiziellen Internetauftritt der Landesbeauftragten unter http://www.lda.brandenburg.de entnehmen.
 

11. Verwendung von Cookies

Wenn Sie diese Website besuchen, erhalten Sie automatisch einen oder mehrere Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die von der besuchten Website erstellt werden und Besucherdaten zu verwendeten Funktionen, Webseiten oder zur Nutzungsdauer enthalten können.

Temporäre Cookies werden auf dem Computer des Besuchers gespeichert, solange dieser die Website besucht. Diese Cookies werden nach Ablauf einer bestimmten Zeit (Session-Cookie) oder wenn der Besucher seinen Web-Browser schließt automatisch gelöscht.

Dauerhafte Cookies dienen in der Regel dazu, das Nutzungsverhalten eines Besuchers über einen längeren Zeitraum oder auf anderen Webseiten zu verfolgen.

Wie blockiert und löscht man Cookies?
Aktuelle Browser verfügen in den Einstellungen über die Funktion, Cookies optional zu blockieren oder zu löschen. Bitte beachten Sie, dass dann einige Funktionen des Portals möglicherweise nicht bzw. nicht fehlerfrei funktionieren.
 

12. Analyse-Tool Matomo (ehemals Piwik)

Diese Website benutzt den Open Source Webanalysedienst Matomo. Matomo verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu werden die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website auf unserem Server gespeichert. Die IP-Adresse wird vor der Speicherung anonymisiert.

Matomo-Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät, bis Sie sie löschen.

Die Speicherung von Matomo-Cookies erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der anonymisierten Analyse des Nutzerverhaltens, um sein Webangebot zu optimieren.

Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung dieser Website werden nicht an Dritte weitergegeben. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können.

Wenn Sie mit der Speicherung und Nutzung Ihrer Daten nicht einverstanden sind, können Sie die Speicherung und Nutzung hier deaktivieren. In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein Opt-Out-Cookie hinterlegt, der verhindert, dass Matomo Nutzungsdaten speichert. Wenn Sie Ihre Cookies löschen, hat dies zur Folge, dass auch das Matomo Opt-Out-Cookie gelöscht wird. Das Opt-Out muss bei einem erneuten Besuch unserer Seite wieder aktiviert werden.