Artikel

Eröffnung des Outdoor-Fitness-Parks

(15.01.2020) Der Outdoor-Fitness-Park, dessen Entstehungsprozess man seit September letzten Jahres auf dem Campus der Hochschule beobachten konnte, wurde mit Beginn des neuen Jahres feierlich eröffnet. So durften Rainer Grieger, Präsident der Hochschule der Polizei, Frank Klinkert, Sporttrainer im Bereich Polizeisport und Gesundheitsförderung sowie Elisa Bull, Sachbearbeiterin für Gesundheitsförderung, am 9. Januar das Eröffnungsband durchschneiden und die Geräte offiziell für die Benutzung freigeben.

Wie daran trainiert wird und was es beim Training zu beachten gilt, durfte sogleich eine Ausbildungsklasse in der Praxis feststellen und dabei die Witterungsbeständigkeit der Geräte ausprobieren. Denn so ist die Anlage durch eine Teilüberdachung der Sportgeräte auch auf die Nutzung bei wechselnden Witterungen ausgelegt.

Nachdem im vergangenen Jahr neben Projektanträgen und Ausschreibungen Gespräche mit der Gedenkstätte und dem Denkmalschutz der Bebauung vorausgegangen sind, ist ein Meilenstein im Projekt der Gesundheitsförderung seitens der Hochschule geschafft. So wurden in Absprache mit der Gedenkstätte z.B. gedeckte Farben an den Sportgeräten verwendet, statt eines handelsüblichen kräftigen Blautons.

Ziel des Outdoor-Fitness-Parks ist neben der körperlichen Ertüchtigung der Auszubildenden, Studierenden, Stammbediensteten sowie Weiterbildungsteilnehmenden auch die Entlastung der Trainingsräumlichkeiten der Hochschule. Der Park ist dabei so konzipiert, dass alle entscheidenden Muskelgruppen sowohl mit dem eigenen Körpergewicht als auch mit individuell einstellbaren zusätzlichen Gewichten trainiert werden.

Link zur Seite Erasmus+

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum Instagram-Auftritt der Polizei Brandenburg