Dr. Florian Flörsheimer

Dr. Florian Flörsheimer

Dozent für Politikwissenschaft

E-mail: florian.floersheimer [at] hpolbb.de

 

 

 

 

 

Curriculum Vitae

Seit Wintersemester 2020/21 Lehrbeauftragter an der Hochschule der Polizei des Landes Brandenburg 
Seit Wintersemester 2017/18 Lehrbeauftragter am Zentralinstitut Studium plus der Universität der Bundeswehr München
01/2020 Hospitant bei der Polizeiakademie Berlin
01/2016 und 10/2017 Hospitant bei der Berliner Schutz- und Kriminalpolizei
03/2016 – 09/2018 Freier Mitarbeiter beim Projekt „Saxonica: Ein virtuelles Archiv zur Alltagsgeschichte der Siebenbürger Sachsen im 20. Jahrhundert“ der Siebenbürgisch-Sächsischen Gemeinde in Rumänien
Sommersemester 2014 u. Sommersemester 2015 DAAD-Gastdozent am Fachbereich für Internationale Beziehungen, Politische Wissenschaft und Sicherheitsstudien der Lucian-Blaga-Universität, Sibiu, Rumänien
Seit Sommersemester 2013 Lehrbeauftragter am FB 05 Polizei und Sicherheitsmanagement der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin
Wintersemester 2012/13 - Wintersemester 2013/14 Lehrbeauftragter am Institut für Politik- und Verwaltungswissenschaft der Universität Rostock
Seit 02/2012 Freiberuflicher Politikwissenschaftler und Dozent
02/2012 Promotion in Politikwissenschaft am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Universität Marburg; Dissertationsschrift: „Transformationsprozesse des Sicherheitssektors im Neoliberalismus“ (magna cum laude)
07/2007 - 02/2012 Arbeit am Dissertationsprojekt; regelmäßiger Besuch von Veranstaltungen im Bereich öffentlicher wie privater Sicherheit, Veröffentlichung von Beiträgen zum Thema
04/2007 - 06/2007 Praktikant im Büro eines Bundestagsabgeordneten, Berlin
04/2006 - 03/2007 Persönlicher Assistent bei F.I.B. e.V., Marburg
10/2003 - 04/2007 Postgraduierter am Institut für Politikwissenschaft im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften und Philosophie der Universität Marburg; Betreuer von Studierendengruppen
04/2003

Magisterexamen in Politikwissenschaft an der Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Rostock. Magisterarbeit: „Vom Nationalstaat zur Internationalisierung des Staates: Zur Geschichte kritischer Staatstheorie“

10/1998 - 04/2003

Magisterstudium der Politikwissenschaft (Hauptfach),Geschichte (Nebenfach) und Philosophie (Nebenfach) an der Universität Rostock

1997 - 1998 Grundwehrdienstleistender in Bruchsal und Karlsruhe, Studium an der Universität Karlsruhe
1997   

Abitur am Max-Planck-Gymnasium, Rüsselsheim

Forschungs- und Arbeitsinteressen:

Staatstheorie, Sicherheitsindustrie, Politische Soziologie, Verhältnis Polizei und Gesellschaft

Veröffentlichtungen (Auszug):

Monographie 

  • (2012): Transformationsprozesse des Sicherheitssektors im Neoliberalismus, NOMOS: Baden-Baden, (Dissertationsschrift) 

Beiträge in Zeitschriften und Sammelbänden 

  • (2021): „Wie tickt die Polizei? Zum Charakter des staatlichen Gewaltmonopols, in: Luxemburg,
  • Zeitschrift für Gesellschaftsanalyse, Heft 2/2020, 102-107
  • (2011): Die Bundeswehr als "modernes" Wirtschaftsunternehmen, in: PROKLA. Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, Nr. 162, März 2011, 111-124 
  • (2008): Paradigmenwechsel der Inneren Sicherheit, in: Behörden-Spiegel, Juni 2008, 51 

Rezensionen

  • (2020): Meisner, Matthias/ Kleffner, Heike (Hg.): Extreme Sicherheit, Rechtsradikale in Polizei, Verfassungsschutz, Bundeswehr und Justiz, in: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Nr. 334,2020, 179-180
  • (2020): Loick, Daniel (Hg.): Kritik der Polizei, in: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Nr. 334, 2020, 180-182
  • (2018): Ahlheim, Klaus u. Kopke, Christoph (Hg.): Rechter Radikalismus, in: Das Argument, Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Nr. 330, Heft 6/2018, 903-905
  • (2018): Kopke, Christoph u. Kühnel, Wolfgang (Hg.): Demokratie, Freiheit und Sicherheit, Festschrift zum 65. Geburtstag von Hans-Gerd Jaschke, in: vorgänge Nr. 224, 108-110
  • (2018): Häusler, Alexander (Hg.): Völkisch-autoritärer Populismus. Der Rechtsruck in Deutschland und die AfD, in: Das Argument. Zeitschrift für Philosophie und Sozialwissenschaften, Nr. 328, Heft 4/2018, 596-598

Vorträge

  • (2019): Polizei im Spannungsfeld zwischen demokratischem und autoritärem Kapitalismus, Vortrag auf dem Winterkongress des Bundesarbeitskreises kritischer Juragruppen (BAKJ) in Leipzig 
  • (2019): Polizei und Polizeiarbeit im Spiegel gesellschaftlicher Entwicklungen, Vortrag an der Hochschule für bildende Künste, Dresden
  • (2017): History of Social Movements in Germany, Vortrag im Rahmen der „Internationalen Woche“  an der Lucian-Blaga-Universität, Sibiu/Hermannstadt, Rumänien

Sonstiges

  • Mitglied in der Gewerkschaft der Polizei im Landesbezirk Berlin

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

 

Link zur Seite Erasmus+

Link zur Seite der Konferenz Cyberkriminologie

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum Instagram-Auftritt der Polizei Brandenburg